Fördern

Es ist unser Herzenswunsch, dass jeder, ob arm oder reich, an unseren Veranstaltungen teilnehmen kann. Andererseits fallen natürlich Kosten an, um die Vermittlung des Dharma überhaupt möglich zu machen.

In asiatischen Ländern gibt es das Prinzip von Dana (Freigebigkeit). Dabei empfindet man die erhaltenen Unterweisungen als ein Geschenk, welches die Lehrenden aus einer großzügigen Haltung heraus geben. Die Zuhörenden ihrerseits zeigen sich durch materielle Zuwendungen großzügig und schaffen damit erst den Rahmen, in dem solche Dharma-Aktivitäten stattfinden können. Jeder übt sich so in Freigebigkeit und trägt, ganz im Sinne des Abhängigen Entstehens, zum Bestand des Dharma bei.

Wenn jeder seinen Verhältnissen angemessen etwas gibt, sollte es möglich sein, dass auch diejenigen an den kostbaren Dharma-Unterweisungen teilhaben können, denen es finanziell nicht so gut geht.

Spendenkonto:
Samten Dargye Ling e.V.
Konto: 116 388 460,
BLZ: 440 100 46,
IBAN DE04 4401 0046 0116 3884 60
BIC  PBNKDEFF
Postbank Dortmund

Die Gemeinnützigkeit des Vereins ist anerkannt. Der Verein stellt Spendenbescheinigung aus. Diese Spenden können steuerlich abgesetzt werden.