Herabstieg des Buddha aus dem Götterhimmel (Lhabab Dütschen)

 


Geshe Palden Öser
Mi 31.10.2018 15:00 - 18:30 Uhr

Am hohen buddhistischen Feiertag Lhabab Dütschen wird die Herabkunft des Buddha aus dem Tushita-Himmel gefeiert. Buddha war unbemerkt dorthin entschwunden, um seiner dort wiedergeborenen Mutter Maya den Dharma zu lehren. Von seinen menschlichen Anhängern inzwischen verzweifelt vermisst, wurde seine ersehnte Wiederkehr von den Göttern als Ehrung festlich inszeniert: auf einer dreiteiligen Juwelenleiter geleiteten ihn die höchsten der Götter nach unten, und für diesen Moment war auch für die Irdischen die überwältigende Pracht der sonst unsichtbaren höheren Sphären offenbar, der Himmel tat sich auf für alle!

Durch die Heiligkeit des Ereignisses wirken sich an diesem Tag alle positiven Handlungen besonders segensreich aus und alle buddhistischen heilsamen Praktiken erfahren besondere Kraft. Dies sollte man nutzen! und daher möchten wir die Gelegenheit bieten, sich gemeinsam dem festlichen Anlass zu widmen und sein besonderes Potential auszuschöpfen: Gemeinsam mit unserer Ordensgeeinschaft wollen wir vielfältige Dharma-Praktiken durchführen:


Programm


15:00 - 15:30 Uhr Darbringung von Lichtern und Opfergaben
15:30 -16:00 Uhr Rezitation vom Sutra "Ein Berg von Glückverheißung"
16:00 - 16:30 Uhr Praxis der Niederwerfungen mit Sutra-Rezitation (Diejenigen die keine Niederwerfungen machen, können gerne das Sutra lesen)
16:30 - 17:00 Uhr Teepause mit veganen Snacks
17:00 -17:20 Uhr Rezitation der 12 Taten des Buddhas mit Sutra-Rezitation
17:20 -18:00 Uhr Rezitation des Herzsutras und Stille Meditation
18:00 - 18:30 Uhr kurzer Vortrag von Geshe Palden Öser über den Herabstieg des Buddhas aus dem Götterhimmel

Eintritt frei.

Dienstag Abend um 17:00 Uhr finden die Vorbereitungen für Lhabab Dütschen statt. Es können dafür gerne Blumen für die Blumengestecke und Opfergaben ( Obst, Gebäck, Kekse usw.) abgegeben werden. Wir würden uns über zwei Helfer freuen, die uns bei den Vorbereitungen unterstützen mögen. Die Opfergaben ( Gebäck und Obst) werden anschliessend am Donnerstag an Bedürftige (Die Tafel) gespendet.

Um 19:00 Uhr findet im Anschluß die Abendmeditation mit Geshe Palden Öser statt.