Dharma-Chakra Meditationszyklus


 

Einstieg in die tantrische Praxis mit Initiationen und Mediationsübungen

Mit der Teilnahme erhalten Sie einen Einstieg in die tantrische Praxis des Buddhismus, direkt vom tibetischen Mönch und Gelehrten Khen Rinpoche Geshe Pema Samten. Aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz wird er die tiefgründigen Punkte des buddhistischen Tantra erklären und entsprechende Meditationen anleiten, um die Inhalte des Kurses auf einer tieferen Ebene zur eigenen Erfahrung werden zu lassen. Khen Rinpoche wird die notwendigen tantrischen Initiationen erteilen und somit die effektivsten Methoden zum Erlangen der Erleuchtung erklären. Somit ist eine authentische Überlieferung des Buddhismus in Theorie und Praxis durch ihn gewährleistet. Es gilt als segensreiches Geschenk, direkt von einem solchen Meister lernen zu können und praktische Anweisungen zu erhalten. Dies ist der erste Kurs seiner Art. Einen Kurs in dieser Form hat Khen Rinpoche bisher noch nicht unterrichtet.


Profil des Studiengangs

Der Studiengang umfasst Erläuterungen zur Erzeugungsstufe und den fünf bzw. sechs Abschnitten der Vollendungsstufe. Neben der Theorie wird die Praxis zum sogenannten feinstofflichen Körper, den Nadis, Chakren, Energieflüssen und subtilen Tropfen geübt sowie die grundlegenden Meditationen dazu: unter anderem die Tummo-Meditation der "Inneren Hitze" und die weiteren der berühmten "Sechs Yogas des Naropa".


Was macht den Dharma-Chakra Meditationszyklus so besonders?

Khen Rinpoche Geshe Pema Samten verfügt über alle Qualifikationen, diese anspruchsvollen tantrischen Techniken zu lehren. Er selbst hält die reinen Übertragungslinien der zugrundeliegenden Initiationen und besitzt langjährige Erfahrung mit der Praxis. Dies befähigt ihn in bester Weise, in dieser ausführlichen Form auf die Bedürfnisse der Übenden einzugehen und ihnen die eigenständige Übung zu ermöglichen.


Ziel des Studiengangs

Die Teilnehmer können sich auf die authentische Überlieferung des Buddhismus in Theorie und Praxis “ durch einen großen Tantra-Meister stützen, ihnen werden tiefe Einblicken in das „Geheime Mantra vermittelt, und sie erhalten so das Rüstzeug für die eigene Praxis. Studieren im Tibet-Zentrum Hannover-Was bedeutet das? In schöner Atmosphäre studieren und praktizieren auf höchstem Niveau: anregende Gespräche und Erfahrungsaustausch untereinander bereichern und schaffen ein herzliches Miteinander. Ergänzt wird die gemeinsame Praxis durch Meditation und ausreichend Gelegenheit, kompetenten, authentischen Lehrern Fragen zu stellen.


Studieren im Tibet-Zentrum Hannover-Was bedeutet das?

In schöner Atmosphäre praktizieren auf höchstem Niveau. Anregende Gespräche und Erfahrungsaustausch untereinander. Ergänzt wird die gemeinsame Praxis durch Meditation und ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen.


Welche Voraussetzungen sind notwendig?

Teilnehmer/innen sollten ein Verständnis des allgemeinen Mahayana Buddhismus und Vertrauen in das buddhistische Tantra mitbringen. Wichtig sind die entsprechenden Initiationen. Bei Interesse und fehlender Initiation bitten wir um Kontaktaufnahme.


Übersetzer

Frank Dick, Tibetisch-Übersetzer und Dharmalehrer


Dieser Studiengang wird auch als Fernkurs angeboten

Somit ist ein Studieren bei uns vor Ort, als auch aus der Ferne von zu Hause möglich. Der Unterricht als mp3 Audio-Datei sowie die Studienunterlagen können heruntergeladen werden.


Dauer des Dharma-Chakra Meditationszyklus

Dieser Studiengang findet bis Oktober 2019, neunmal im Jahr, einmal monatlich von Samstag bis Sonntag statt.


Wie viel kostet der Studiengang?

55 Euro (Mitglieder und ermäßigt) / 70 Euro monatlich mit Vertrag

 

Einstieg jederzeit möglich.