Presseartikel 2011

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 09.12.2011:
Auch Interessierte an Buddhismus und Hinduismus brauchen nicht nach Asien zu fliegen. Meditieren und fremde Kulturen  studieren kann man auch in Hannover. Im Tibet-Zentrum in der Odeonstrasse gibt es zum Beispiel Kurse zum tibetischen Buddhismus. Man lernt und übt Entspannungsmeditationen, tibetische Sprachkurse und tibetisches Kochen, erklärt Sprecherin  Myriam Abdel-Rahman Sherif. Am kommenden Mittwoch lädt zum Beispiel Frank Dick zu „Meditation in der City".