Initiation in die fünf zornvollen Dakinis und Segensinitiation in Achala


Khen Rinpoche Geshe Pema Samten
Fr 11.05.2018, 19:00- ca.22:00 Uhr

Mit zornvoller Kraft gegen das eigene Negative, die richtige Einweihung dafür verleiht Khen Rinpoche Geshe Pema Samten.

Die zentrale Figur der fünf zornvollen Dakinis ist die schwarze Troma Nagmo. Sie ist eine zornvolle Erscheinungsform von Prajnaparamita, der Mutter der Weisheit. Ihre zornvolle Erscheinung ist Ausdruck ihres Mitgefühls mit allen Wesen.

Chöd ist eine außergewöhnliche und einzigartige Übungsmethode, durch die mit Hilfe von Meditation, Visualisation, Rhythmus und Klang gleichzeitig Sprache, Körper und Geist gefordert und trainiert werden. Die Praxis des Chöd (Abschneiden, Skrt.) ist eine tantrische Methode zur Ansammlung von Verdienst und Weisheit. Sie dient dem Abschneiden der Geistesgifte Begierde, Hass, Unwissenheit und unserer Konzepte, die uns an den Daseinskreislauf binden. Dadurch kann sich die natürliche Klarheit unseres Geistes manifestieren.

Diese tantrische Praxis, wurde von der Yogini Machig Lab-drön (ca. 1055 - 1145) in Tibet etabliert. Es handelt sich dabei um eine sehr kraftvolle Praxis, um die Anhaftung an ein Selbst zu lösen. Der Erhalt dieser Chöd-Initiation gibt die Erlaubnis, Belehrungen zum Chöd zu hören oder zu lesen und mit der Praxis des Chöd zu beginnen. Es ist von Vorteil für die Chödpraxis wenn man eine vollständige Übertragung in die fünf friedvollen und die fünf zornvollen Dakinis bekommen hat. Die Einweihung in die fünf zornvollen Dakinis ist sehr selten und kostbar und wir sind sehr glücklich, dass sich Khen Rinpoche dazu bereit erklärt hat die Übertragung hier in Hannover zu gewähren.

Während der Initiation wird sowohl das Bodhisattvagelübde, als auch das Tantragelübde genommen. Teilnehmer/-innen dieser Initiation sollten möglichst schon eine Initiation aus dem Höchsten Yogatantra genommen haben, oder vorhaben dies in naher Zukunft zu tun. Außerdem sollten die Teilnehmern/-innen ein Verständnis des allgemeinen Mahayana Buddhismus, Vertrauen in das buddhistische Tantra sowie grundlegende Erfahrungen mit buddhistischer Geistesschulung mitbringen.

Es besteht die Möglichkeit einmal im Monat mit uns gemeinsam die Chödpraxis durchzuführen.


Segensinitiation in Achala

Auf besonderen Wunsch wird Khen Rinpoche zusätzlich eine Segensinitiation in Achala (tib. Miyowa) geben. Achala ist eine zornvolle Manifestation eines Buddha. Er gehört neben Buddha Shakyamuni, Avalokiteshvara und Tara zu den Vier Kadampa Gottheiten. Seine Praxis hat eine starke Kraft, Hindernisse und Störungen der spirituellen Praxis zu beseitigen. So haben sich viele Meister der Vergangenheit, wie zum Beispiel auch Gampopa, auf diese Praxis gestützt.

Teilnahmegebühr für die Initiation und Segensinitiation zusammen 30€ (Mitglieder und erm. 25 €).