Studienkurs - Ratnavali Nagarjuna

Profil des Studienkurses

Das klassische Werk in Versform stammt aus dem zweiten Jahrhundert n. Chr. und steht in der Tradition der Lehrbriefe an Könige, als deren Ratgeber einige große buddhistische Meister wirkten. Das Werk gehört zu den wichtigsten Schriften der buddhistischen Philosophie des Mahayana, es vermittelt neben der Darlegung der Leerheit auch lebenspraktische Inhalte.

In seinen Ratschlägen zu ethischer Lebensführung und aktiver Gestaltung gesellschaftlicher Verantwortung betont Nagarjuna die Aspekte von Herzens-Bildung und Entwicklung mitfühlender Fürsorge für alle Lebewesen als Aufgaben eines Königs.

Und was für Könige angemessen ist, entspricht heute den Bedürfnissen des modernen Menschen, der überzeugende Orientierung sucht, um dem eigenen Leben Weisheit und Liebe im Denken und Handeln zu verleihen.

Was macht diesen Studienkurs so besonders?

Nagarjuna, der berühmte Autor und bedeutendste indische Philosoph der Antike, gibt Antworten auf die Grundfragen des Lebens und erklärt zentrale Inhalte der Lehre Buddhas.

Geshe Palden Öser wird uns mit seiner Erfahrung und seinen umfangreichen Kenntnissen der klassischen Kommentarliteratur Hilfestellung leisten, die Tragweite der Inhalte und ihren Kontext zu erfassen. In praktischen Übungen und Meditationen, aber auch Gesprächen über das individuelle Verstehen der Teilnehmenden, wird der Stoff detailliert erschlossen.

Mit dem intensiven Studium dieser Verse voller poetischer Schönheit erhält man die wesentlichen Werkzeuge für spirituelles Wachstum und ein glückliches Leben.

S. H. der Dalai Lama ermuntert zur ausgiebigen Beschäftigung mit Ratnavali, der einer seiner „Lieblingstexte“ ist. Immer wieder zitiert er selbst in seinen Unterweisungen maßgebliche Passagen aus dieser Perle der buddhistischen Literatur.

„Diesen Text sollten wir immer wieder lesen und darüber nachdenken, so dass sich unser Bewusstsein verändert. Was hilft mir, was kann ich anwenden? Darüber sollten wir viel nachdenken.“ (S. H. der Dalai Lama 2019)

Was sind Inhalt und Struktur des Studienkurses?

Analog zu der klassischen Aufteilung der 500 Verse in fünf Kapitel, teilt sich der Kurs in fünf Module. Für jedes Modul ist ein Zeitraum von ca. 6 Veranstaltungsterminen vorgesehen.

Was ist das Ziel dieses Studienkurses?

Der Studienkurs vermittelt Inhalte und Techniken des Mahayana-Buddhismus. Neben der Schulung zur Aneignung von fundiertem Wissen wird vor allem dessen praktische Bedeutung durch dieses Studium erfahren, denn das Einsatzgebiet dieses Wissens ist hier und jetzt. Das Studium hilft, die Aufgaben und Anforderungen des eigenen Lebens bewusster zu bewältigen und Ihnen mehr Sinn zu verleihen. All diese Fortschritte bewirken eine deutliche Zunahme innerer Stärke und entsprechend mehr Glück und Gelassenheit.

Studieren vor Ort, oder online aus der Ferne - Was bedeutet das?

Vor Ort in schöner Atmosphäre studieren, auf höchstem Niveau mit anregenden Gesprächen sowie Erfahrungsaustausch untereinander. Zu jedem Unterricht, der auch online als Livestream angeboten wird, werden ausführliche schriftliche Zusammenfassungen erstellt. Der Unterricht als MP3 Audio-Datei sowie die Studienunterlagen können aus unserem Online-Forum heruntergeladen werden. Der Kurs wird daher auch als Fernkurs angeboten, schriftliche Studienunterlagen, Literaturempfehlungen und Meditationskarten werden zeitnah zugesandt. PersönlicheLehrergespräche sind möglich.

Unser Lehrer Geshe Palden Öser

Angeleitet werden die Studien durch den in Tibet geborenen Geshe Palden Öser. Er erwarb im indischen Kloster Sera Je 2010 den höchsten akademischen Grad, den Lharampa-Geshe. Anschließend besuchte er das Gyume Tantra-Kloster, um dann 2013 auf Einladung von Khen Rinpoche Geshe Pema Samten dauerhaft nach Hannover in das Tibet-Zentrum zu kommen.

Übersetzerin

Nicola Hernádi, Asienwissenschaftlerin und Kunsthistorikerin mit Schwerpunkt Buddhimus.

Teilnahmegebühr

mtl. mit Vertrag: 17 € (Mitglieder & ermäßigt) / 23 € (regulär)

Umfang und Dauer des Studiengangs

Der Unterricht findet über einen Zeitraum von 21 Monaten an insgesamt 32 Veranstaltungstagen, jeweils mittwochs, meist zweimal im Monat, von 18:30 - 20:30 Uhr, statt. Im Rahmen des Kurses wird 2023 zusätzlich ein Praxistag angeboten.

Termine 2021

2021: 20.10./ 10.11. / 24.11./ 08.12. / 15.12.
2022: 09.02. / 23.02. / 09.03. / 23.03. / 13.04. / 27.04. / 11.05. / 25.05. / 08.06. / 29.06. / 13.07. / 31.08. / 14. 09. / 28.09. / 12.10. / 26.10. / 09.11. / 23.11. / 14.12.

Anmeldung

Anmeldevertrag zum Herunterladen >>

Hier zur Anmeldung für die Teilnahme vor Ort >>

Flyer

Flyer zum Herunterladen >>