Navigation überspringen

Initiation in Dzambhala

Initiation in Dzambhala

Khen Rinpoche Geshe Pema Samten
Fr 30.08.2024, 19:00 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung vor Ort >>

Dzambhala ist eine Gottheit, welche Wohlstand, die Schätze der Erde und materiellen Reichtum verkörpert. Im Buddhismus steht er vor allem auch für den spirituellen Reichtum. Er ist identisch mit dem Richtungswächter des Nordens, "Kubera", und wird auch mit denselben Attributen dargestellt, als ein Yaksha-General in Rüstung, mit einem juwelenspeienden Mungo, mit Geldtopf oder dem Cintamani-Wunschjuwel, Schätzen, aber auch einer Keule, grimmiger Miene und einem runden Topfbauch, der das ganze Universum umfasst. Seine Praxis und die der verschiedenen Jambhala-Emanationen als Dharma-Schützer wird ausgeführt, um materielle Grundlagen zu schaffen und zu vermehren, benötigte innere und äußere Mittel für heilsame Vorhaben zu erhalten oder auch allgemein Wohlergehen und Wohlstand zu fördern.Wir streben an, mit der Ermächtigung in seine Praxis, unseren Wunsch, dazu beizutragen, dass alle Wesen von allem Leid der Armut, des Hungers und des Durstes befreit werden, mit seiner Hilfe in bester Weise zu erfüllen.

Es besteht die Anweisung, an dem Tag der Initiation auf „schwarze Nahrung“ wie Fleisch, Fisch, Eier, Knoblauch und Zwiebeln zu verzichten.

Teilnahmegebühr 30 € (Mitglieder und erm. 25 €)